Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Wasserburg No. 1 - 2014-01

Logopädie in Wasserburg „Kommunikation ist Lebensqualität“ Was ist eigentlich Logopädie? Die Logopädie be- fasst sich mit Sprech-, Stimm-, Hör- und Schluck- störungen. In der Behandlung unterscheidet man die Teilbereiche der kindlichen Entwicklungsstö- rungen, Redefluss-Störungen, Stimm-Störungen und neurologische Störungsbilder. Wem kann das helfen? Denken Sie zum Beispiel an ein Kind, das manche Laute nicht richtig aussprechen kann. Oder an Lehrer, denen die Stimme versagt. Aber auch an Menschen mit einer Behinderung oder nach einem Schlaganfall. Und was hat das mit Le- bensqualität zu tun? Es geht vor allem um das Sich-selber-mitzuteilen. Das ist einer der wich- tigsten Aspekte von Lebensqualität, das gilt für Kinder wie für Erwachsene. Menschen, die Schwierigkeiten mit der Sprache oder dem Spre- chen haben, können sich nicht gut mitteilen oder nehmen sich als sprachlich nicht kompetent wahr. Dann entwickeln sie oft Vermeidestrategien oder sogar Sprechangst. Wie geht Logopädie? In der Kindertherapie wer- den sowohl Lautfehlbildung als auch grammatik- und wortschatzbedingte Entwicklungsrück- stände auf spielerische Weise behandelt. Wann fängt man am besten an? Die sensible Phase, das heißt: der Zeitraum, in dem Kinder besonders große Fortschritte im Spracherwerb erzielen, liegt im Schnitt zwischen einem und fünf Jahren. Kleinere Kinder ab zweieinhalb Jahren können Rückstände und Sprachentwicklungsstörungen leichter und mit viel Spaß aufholen. Die logopädi- sche Therapie bietet folglich in diesem Zeitfenster die besten Erfolge. Wenn Probleme erst später auf- tauchen? Der Bedarf einer logopädischen Be- handlung kann sich im Schulalltag zum Beispiel in einer Lese-Rechtschreib-Schwäche zeigen, die Folge einer unbehandelten auditiven Wahrneh- mungs- und Verarbeitungsstörung sein kann. Oder Kinder werden vom Kieferorthopäden ge- schickt, weil die Zunge beim Schlucken gegen die Vorderzähne gedrückt und den Zahnstatus damit erheblich verändert hat. Meist geht das mit dem sogenannten Sigmatismus = Lispeln einher. In vielen Fällen wird dann eine Zahnspange benö- tigt. Wenn es erwachsenen Menschen die Sprache verschlägt? Auch bei Redefluss-Störungen kann die logopädische Behandlung helfen. Die Wahr- nehmung wird sensibilisiert, um die spannungs- reichen Situationen vor dem Stotterakt zu erspüren und mit verflüssigenden Techniken zu ersetzen. Die Sprechangst sowie das Vermeide- verhalten werden vermindert, die Sprechflüssig- keit wird erhöht und die Lebensqualität damit verbessert. Was hat die Stimme mit der Persön- lichkeit zu tun? Der Begriff Persönlichkeit stammt vom lateinischen „personare“, was soviel wie „durchtönen“ bedeutet. Es gibt also einen direk- ten Zusammenhang zwischen der Persönlichkeit und der Stimme. Ist letztere gestört, durch Stimm- bandknötchen oder ähnliches, kann der Mensch sich oft mit seiner eigenen Stimme nicht mehr identifizieren. In der Therapie wird die Stimme so- weit wie möglich normalisiert. Kann man verlorene Sprache wieder lernen? Die Kommunikation und damit die Lebenssituation zu verbessern, ist Ziel logopädischer Arbeit. Sie soll Menschen helfen, vorhandene Fähigkeiten auszubauen und beste- hende Schwächen auszugleichen. Für schwer be- troffene Patienten, denen Sprechen nur bedingt möglich ist, können elektronische Hilfsmittel eine sinnvolle Ergänzung sein. Und was hat Logopädie mit dem Essen zu tun? Auf Grund steigender Le- benserwartung treten Schluckstörungen immer häufiger auf. Zum Teil bemerkt das der Patient selbst nicht. Durch Übungen für die Nahrungs- aufnahme soll erreicht werden, dass sicher ge- gessen und getrunken werden kann. „Sprechen ist Kommunikation mit allen Sinnen.” Logopädie in Wasserburg ist ein Team aus Logo- päden und Sprachheiltherapeuten mit unter- schiedlichem Ausbildungshintergrund und fach- lichen Schwerpunkten. „Wenn der Arzt es ver- ordnet, bieten wir auch gerne Hausbesuche an.“ Logopädie Marion Mandl-Plieth Herrengasse 9 Tel. 08071-10 45 90 www.lodopaedie.de Poesie nach Hause! Aus dem klassischen Nähkästchen von Gütermann kommen idyllische neue Stoffe aus reiner Baummwolle, 100 % Sommer, gesehen bei Silvia Neitzel La Stoffa Eichhornweg 1 Frühlingsgeheimtipp von Annika Tragen Sie Jaquard. Die italienische Familie Etro hat einen neuen Duft aufgelegt, der so prachtvoll gewebt ist wie ihre Stoffe.. Im Zusammen- klang mit anderen Etro Parfums wird der einzigartige persönliche Duft daraus; tief und sinnlich in der Mischung mit Etra. Frühlingsgefühle entstehen in der Komposition von Jaquard mit Vicolo Fiori, voller Glo- ckenblumen und reifer Mandarinen. Bei Parfümerie Wierer Marienplatz 3 Foto:RuthSipus

Übersicht