Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Wasserburg No. 1 - 2014-01

Hochgenuss in der Schranne 3. Mai: Kabarett! Karli und Anneliese „Das Beste aus 21,5 Jahren Ehe” 14. Mai: Jazz der Superklasse! Martin Zenker & Damon Brown, einer der besten Bassisten Europas und DER Trompeter Englands 24. Mai: Africa Jazz! Blu Bantu, die Band um Ausnahmemusiker Biboul Darouiche 17. oder 22. Juni (nachfragen in der Schranne): Matthias Bublath & Takuya Kuroda, weltweit beachtetes Piano und Spitzen-Trompete aus Japan 12. September: Martin Zenker am Bass mit dem blinden katalanischen Pianisten Ignasi Terraza, der zu den herausragenden Musikern Spaniens gehört. Karten gibt es in der Schranne im Vorverkauf, wer einen Glückstag hat, bekommt auch noch eine an der Abendkasse, Marienplatz im historischen Rathaus Dinkel ist wieder da. Das Korn ist ein Geschenk des Himmels, heute haben wir es jenen zu verdanken, die sich mit Tatkraft einsetzen für die ursprünglichen guten Dinge. Das Urgetreide drohte auszusterben in unserer Region, wären da nicht einige kluge Bauern und eine Müllerin. Sie haben der Quantität von neuen, ertragreicheren Getrei- dearten die Qualität des hochwertigen Dinkels vorgezogen. Jetzt plötzlich liegt er im Trend und alle denken fromm an Hildegard von Bingen zurück: "Der Dinkel ist das beste Getreide. Es bereitet dem, der ihn isst, rechtes Fleisch und gutes Blut, er macht frohen Sinn und Freude im Gemüt." Tatsächlich sind im Dinkelkorn die Nähr- stoffe besonders verträglich und ausgewogen verteilt, Eiweiß, Kalium, Phosphor, Eisen. Der Mensch könnte sich über längere Zeit aus- schließlich von Dinkel ernähren. Dazu kommt, dass das basische Getreide von Allergikern oft besser vertragen wird als Weizen. Wir sagen: Gesundheit ist nicht genug! Dinkel ist ein köstliches Getreide. Wir lieben den exquisiten, leicht nussigen Geschmack und backen rauf und runter damit. Dinkel liefert einen delikaten mürben Teig, perfekt für unsere Quiches. Biskuit gelingt zart wie gewollt, wird aber unerwartet sexy durch die feine volle Note. Wir ziehen nicht mit einer Tüte, sondern mit einem ganzen Karton der Urdinkelsorte Oberkulmer Rotkorn in ihren Varianten aus dem herzerfrischenden Mühlenladen der Drax-Mühle ab. Der Apfelkuchen, der das Leben verändert Backen Sie mal mit Dinkel von der Drax-Mühle! Sie werden eine Lust erleben, die auch noch gesund ist, für uns und die Natur. Das sollten Sie nachmachen. Deshalb schenken wir Ihnen das Rezept für unvergesslichen Apfelkuchen. Zutaten: 125 g Butter, 125 g Rohrohrzucker, 3 Eier, 190 g Dinkelmehl Type 630, 2 gestrichene TL Backpulver, 1 TL abgeriebene Zitronen- schale, 1 EL Milch, 700 g Äpfel, geviertelt. Wir neh- men dazu noch eine Prise Salz und je eine Fingerspitze Zimt, Kardamom, Nelken, Piment, Muskatnuss, Vanille oder Kuchen- gewürz von Sonnentor. Aus Butter, Zucker und Eiern eine Schaummasse herstellen. Mehl, Backpulver, Milch und Zitro- nenschale unterrühren und nach Ge- schmack unsere Gewürze. Den Teig in eine gefettete Springform füllen, mit den zuvor eingeritzten Äpfeln belegen. Bei 175 – 190°C etwa 40-50 Minuten backen. Oberkulmer Rotkorn und andere Raritäten des Lebens aus der Drax-Mühle Hochhaus 5 83562 Rechtmehring Mo-Fr 8-18 Sa 8-13 Uhr Tel. 08072-82 76 online unter www.drax-shop.de Mit großer Liebe und klarem Kopf hat Monika Drax die 100-jährige Familientradition am Hochhauser Bach auch ins kulinarische Oberwasser gebracht. 25

Übersicht